High Stakes Poker ist zurück: Bummeln Sie die Memory Lane entlang
Es gibt kaum einen Pokerfan, der High Stakes Poker nicht gesehen hat. Die legendäre Pokershow wurde 2006 ins Leben gerufen und dauerte sieben Spielzeiten. Das bekannte Format zeigte einige der besten Dukings des Spiels in einem $ 300 / $ 600 No Limit Texas Hold'em Cash-Spiel, wobei riesige sechsstellige Pots regelmäßig auftauchten. Abgesehen von den […]

Es gibt kaum einen Pokerfan, der High Stakes Poker nicht gesehen hat. Die legendäre Pokershow wurde 2006 ins Leben gerufen und dauerte sieben Spielzeiten. Das bekannte Format zeigte einige der besten Dukings des Spiels in einem $ 300 / $ 600 No Limit Texas Hold'em Cash-Spiel, wobei riesige sechsstellige Pots regelmäßig auftauchten. Abgesehen von den Spielern machte das kommentierende Duo von AJ Benza und Gabe Kaplan High Stakes Poker zu einem großen Erfolg. Die Show wurde 2011 gestoppt, da nach den Ereignissen des Black Friday das Interesse von Sponsoren und TV-Produzenten einfach nicht ausreichte, was unzählige Fans traurig machte und hoffte, dass HSP eines Tages vielleicht wiederkommen würde. Dieser Tag kam schließlich im Oktober 2020, als PokerGO die brandneue achte Saison von High Stakes Poker startete. Es gab eine ziemliche Anhäufung, die zum Veröffentlichungsdatum führte, da neue Produzenten große Schuhe zu füllen hatten. The New - Old High Stakes Poker: Wie gut ist es? Unzählige Pokerfans aus aller Welt waren gespannt, wie das neue High Stakes Poker aussehen würde. Könnten neue Produzenten angesichts der Lücke von fast zehn Jahren wirklich dort weitermachen, wo die alten aufgehört haben, und die hohen Erwartungen erfüllen? Die neue Saison läuft derzeit, aber bisher scheinen sie die Dinge genau richtig zu machen. Zuallererst sind Kaplan und AJ wieder da, wo sie hingehören: in der Kommentierungskabine. Ohne sie wäre es einfach nicht dieselbe Show. Das heißt nicht, dass es nicht viele Qualitätskommentatoren gibt, die wahrscheinlich einen tollen Job machen würden. Für diejenigen, die sich in das Spiel verliebt haben, das diese ersten Folgen von High Stakes Poker gesehen hat, gibt es jedoch ein sentimentales Element. In der neuen Saison spielen die Spieler 400 $ / 800 $ mit optionalen Straddles, was etwas höher ist als die ursprüngliche Show, aber nicht wirklich, wenn man bedenkt, wie viel Zeit vergangen ist. In vielerlei Hinsicht ist es eine echte Explosion aus der Vergangenheit, aber in höherer Qualität und mit Hilfe neuer Technologien aufgenommen, was das Anschauen der Show noch aufregender macht. Aber bevor wir zur neuen Saison von High Stakes Poker zurückkehren, lassen Sie uns einen Spaziergang durch die Vergangenheit machen und uns daran erinnern, wie alles begann. Was machte die Show so beliebt, dass die Fans auch heute, fast ein Jahrzehnt später, begeistert waren, dass die neue Staffel endlich in Arbeit war? Wie ist HSP entstanden? Das erste, was mir einfällt, wenn ich über diese großartige Show spreche, ist - wie kam es überhaupt dazu, im Fernsehen zu sein? Wer kam auf die Idee und wer gab grünes Licht? Dank der Einführung der Hole-Card-Kamera, die die Dinge für die Zuschauer zu Hause viel besser machte, war Poker im Fernsehen bereits vor 2006 eine Sache. Sie konnten jetzt die Karten der Spieler sehen und die Action mit ihnen schwitzen. Vor High Stakes Poker beschränkten sich Pokershows jedoch auf die Turnierberichterstattung. Dann, um 2006, hatten Henry Ornestein, der Mann, der die Hole-Card-Kamera erfunden hatte, und Mori Eskandiari, ein Poker-TV-Veteran, die Idee, dass die Leute wahrscheinlich gerne echte Cash-Game-Action sehen würden. Beide waren mit High Stakes-Aktionen vertraut, die häufig in privaten und abgelegenen Gegenden von Las Vegas-Casinos stattfanden. Sie wussten, dass die Leute, wenn sie gerne Turniere sahen, verrückt nach Echtgeld-Action werden würden, bei der jeder Pot für einen durchschnittlichen Zuschauer leicht einen lebensverändernden Betrag enthalten könnte. Sie näherten sich mit ihrer Idee der Gruppe der Veteranen mit hohen Einsätzen. Die ursprüngliche Gruppe umfasste Doyle Brunson, Eli Elezra, Chip Reese, Gus Hansen und Sammy Farha. Zunächst fragten sie sie, ob sie bereit wären, ihr Spiel in ein Fernsehstudio zu verlegen und ein paar Tage bei No Limit Hold'em (anstelle von gemischten Spielen) zu bleiben. Davon abgesehen konnten sie das Spiel so laufen lassen, wie sie es für richtig hielten. Um die Spieler weiter zu motivieren, boten sie ihnen 1.000 Dollar pro Stunde an, und der Deal wurde abgeschlossen. Es war der Beginn von etwas Epischem, da die Show selbst die wildesten Erwartungen in Bezug auf Bewertungen übertreffen würde. Interessante Charaktere, Scherze und High Stakes Poker Wenn Sie aus heutiger Sicht an High Stakes Poker denken, scheint dies vielleicht nicht allzu faszinierend. In diesen Tagen können Sie allen Spielern auf ihren Twitter- und Instagram-Konten folgen. Live-Berichte und YouTube-Videos tauchen links und rechts auf. Die Pokerwelt sah 2006 ganz anders aus und ein durchschnittlicher Pokerfan konnte nicht leicht auf die Informationen zugreifen, die hinter verschlossenen Türen geschahen. Als die erste Staffel von HSP herauskam, dauerte es nicht lange, bis die Bewertungen in die Höhe schossen. Selbst wenn Sie sich nicht so für Poker interessierten, war es ziemlich wild zu sehen, wie Leute mit Hunderttausenden von echten Dollars vor sich saßen und beiläufig eine Handvoll Chips warfen, die jemandes Hypothek wert waren. Trotz all der verrückten Action auf den Tischen gelang es High Stakes Poker, sich vor allem von großen Kontroversen fernzuhalten, die die Pokerwelt in den letzten Jahren wie dem Mike Postle-Skandal erlebt hat. Während das Main Event 2003 dazu beitrug, Poker auf die Karte zu setzen, steigerte High Stakes Poker definitiv die Popularität des Spiels jenseits aller Vorstellungskraft. Und es ging auch nicht nur ums Geld. Es ging auch um Charaktere. Da die Show das Cash-Game-Format enthielt, hatten die Spieler viel mehr Freiheit, ihre Persönlichkeit zu zeigen und Spaß am Tisch zu haben. Viele von ihnen kannten sich auch, so dass die Gespräche ganz natürlich verliefen. Es war faszinierend, einige dieser Geschichten zu hören; Geschichten über verrückte Prop-Wetten, riesige schlechte Beats und verrückte Spiele, bei denen der Einsatz noch höher war. Wieder war es damals eine andere Zeit, und dies war das erste Mal, dass die breite Öffentlichkeit Einblicke in das Leben und die Heldentaten professioneller Pokerspieler und Spieler erhielt. In den fünf Jahren, in denen High Stakes Poker gespielt hat, haben ein paar Dutzend Charaktere neben dem ursprünglichen Haufen ihren Platz am Tisch eingenommen. Phil Ivey, Daniel Negreanu, Phil Helmuth, Tom Durrrr Dwan, Phil Laak, Patrik Antonius, Jennifer Harman, Erick Lindgren, Chris Ferguson, Barry Greenstein, David Benyamine und viele andere beteiligten sich im Laufe der Jahre an der Aktion Fans mit Dutzenden von Stunden voller Aufregung und Unterhaltung. High Stakes Poker: Denkwürdige Momente Mit Dutzenden von Folgen im Laufe der Jahre hat die HSP-Show Fans auf der ganzen Welt unzählige denkwürdige Momente beschert, die bis heute in Erinnerung bleiben. Es wäre natürlich unmöglich, alle zu erzählen, da die Liste einfach zu lang ist. Ein paar Pokerhände haben jedoch definitiv dazu beigetragen, die Show zu dem zu machen, was sie heute ist. Daniel Negreanu gegen Gus Hansen: Der schlechte Lauf von Kid Poker geht weiter Daniel Negreanu war einer der Stammgäste bei HSP. Er war zu jeder Jahreszeit dabei und immer einsatzbereit. Allerdings war der Kanadier an vielen Stellen definitiv auf der schlechten Seite der Varianz, und er hatte im Laufe der Jahre einige schlechte Beats. Seine Hand gegen die Deutsche Dogge ist eines der anschaulichsten Beispiele dafür. Trotz des Flops gegen einen superaggressiven Spieler haben Pokergötter einen Weg gefunden, die Tische auf Negreanu umzudrehen, da Gus es schafft, seinen einzigen Treffer am Turn zu erzielen, um die Quads zu machen. Daniels Frustration kam wirklich auf dem Fluss durch, aber wer könnte ihm die Schuld geben? Selbst die härtesten Spieler werden unter dem Druck einer Reihe von wahnsinnigen Bad Beats knacken! Sammy Farha und Patrik Antonius All-in-for-a-Million Patrik Antonius war mit Sicherheit einer der am meisten gefürchteten Spieler bei High Stakes Poker. Der Finne war ruhig, kalkuliert und stets messerscharf und machte selten einen falschen Schritt. Aber das hat Spieler wie Sammy nie daran gehindert, ihm Action zu geben. In einer der kultigsten Hände von HSP bekommen Antonius und Farha ihre Chips in die Mitte für einen Pot im Wert von knapp einer Million Dollar. Das Gespräch zwischen den beiden, bevor sie ihre Hände umdrehen, ist episch und ein weiterer Grund, warum High Stakes Poker eine so großartige Show war. Tom Dwan zieht einen auf Phil Ivey Bei großartigem Poker geht es nicht nur um riesige Pots und Showdowns. Es geht auch um zeitlich gut abgestimmte Bluffs und das Lesen Ihrer Gegner. Wer könnte das alles besser demonstrieren als zwei der großartigen Spiele: Phil Ivey und Tom Dwan. In dieser Hand floppt Ivey einen Monster Draw, während 'durrrr' ein paar Servietten hält, aber das hindert ihn nicht daran, dem Pot nachzulaufen. Ivey verfehlt alle seine Outs am Fluss und trifft nur ein Paar Sechser. Dwan, mit seinem 9-High, geht für einen massiven $ 270.000 Bluff. Macht Ivey mit dem zweitniedrigsten Paar sofort Mist? Nein, er sitzt da und denkt ernsthaft über einen Anruf nach, während Dwan sein Bestes versucht, ein ernstes Gesicht zu behalten und nichts zu verraten. Brunson tritt gegen Guy Laliberte auf Guy Laliberte trat in einigen High Stakes Poker-Episoden auf, und es besteht kaum ein Zweifel daran, dass die Haie begeistert waren, den Milliardär in ihrer Mitte zu haben. Guy war schon immer ein Action-Spieler, der keine Angst hatte, Geld in den Pot zu stecken, sei es bei einem Bluff oder bei einem Helden-Call, was es schwierig machte, gegen ihn zu spielen, selbst wenn seine Strategie weit von GTO entfernt war. Aber in dieser besonderen Hand stößt Guy auf eine harte Nuss, die es zu knacken gilt, und tritt selbst gegen den Paten des Pokers an. Laliberte versucht, Doyle am Turn von der Hand zu drücken, aber Brunson zögert nicht, den großen Call zu machen und um den $ 800.000 + Pot zu spielen. Dwan will um alle Murmeln spielen Der größte Pot in der HSP-Geschichte waren Barry Greenstein und (Überraschung, Überraschung) Tom Dwan. Barry wacht mit Taschenraketen auf und geht gegen Flop gegen Dwan mit King-Queen of Spades und Peter Eastgate mit AK. Eastgate verfehlt, aber Dwan floppt das Top-Paar und einen Flush Draw, und das gesamte Geld fließt in die Mitte, wodurch ein Pot von 919.600 $ entsteht. Dwan schlägt vor, dass sie es zweimal ausführen, aber Greenstein lehnt ab und schlägt ein Gegenangebot vor, um etwas Geld zurückzuziehen, da sie praktisch eine Münze für eine Million Dollar werfen. Aber 'durrrr' will für alle Murmeln spielen, und am Ende lassen sie es nur einmal laufen. Barry bereute seine Entscheidung wahrscheinlich, sobald er die Turn Card sah. Dies sind nur ein paar epische Momente aus der Show, aber es gibt noch viele weitere, einschließlich des einen Falles, in dem Brad Booth sich entschied, mit einer „coolen Million“ vor ihm in die Show zu kommen und keine Zeit damit verschwendete, seine Chips zum Laufen zu bringen. Was können Sie von neuen Episoden von High Stakes Poker erwarten? Zurück in die Gegenwart, die neue Saison von High Stakes Poker ist vorbei, und wenn Sie auf all diese epischen Momente aus der Vergangenheit zurückblicken, werden Sie sich vielleicht fragen: Wie kann es jemals die Erwartungen erfüllen? Die Wahrheit ist, dass die Vergangenheit nicht zurückkommt und die Pokerwelt heute ganz anders ist. Trotzdem ist das neue High Stakes Poker definitiv eine großartige Show, die viel Action und eine qualitativ hochwertige Produktion bietet, begleitet von den Kommentaren der ursprünglichen Kommentatoren. Es gibt einige alte und bekannte Gesichter, darunter Tom Dwan, der beschlossen hat, Pokerfans mit seiner Anwesenheit in der Show zu würdigen. Dann gibt es den guten alten Jean-Robert Bellande, Brandon Steven und sogar Phil Ivey, der noch zu sehen ist, aber er war in den Trailern für die HSP-Staffel 8. Dann ist etwas „frisches“ Blut in der wie Rick Salomon, Bryn Kenney, Nick Petrangelo und Lynne Ji. Insgesamt ist es eine gute Mischung aus professionellen Spielern und Amateuren, die gegen die Besten antreten wollen - genau wie in den guten alten Zeiten. Ist New HSP das Geld wert? Wenn Sie die neue Saison von High Stakes Poker sehen möchten, müssen Sie etwas Geld für das Vergnügen bezahlen. Während dies bei einigen Fans nicht so gut ankam, verstehen die meisten Leute, dass diese Art der Produktion Geld kostet und Poker nicht mehr so ​​groß ist wie früher, so dass es schwieriger ist, Sponsoren zu finden. Die PokerGO-Abonnementkosten sind kaum zu hoch, wenn Sie ein Fan des Spiels sind. Das monatliche Abonnement beträgt 14,99 US-Dollar, aber Sie können ein ganzes Jahr für nur 99,99 US-Dollar abonnieren, was etwas mehr als 8 US-Dollar pro Monat entspricht. Neben dem neuen High Stakes Poker erhalten Sie auch Zugang zu anderen Pokershows, wie den neuen Poker After Dark-Episoden, der Berichterstattung über verschiedene Live-Events usw. Ich würde also sagen, dass sich das Abonnement für Sie leicht lohnt Ich suche nach neuen Inhalten zum Anschauen. Vielleicht wäre es ein bisschen zu hoch, wenn Sie nur HSP bezahlen würden, aber die Website enthält Inhalte im Wert von über 100 Stunden. Keine Spoiler: Genießen Sie neue Episoden von High Stakes Poker Zum Zeitpunkt des Schreibens sind fünf neue HSP-Episoden auf PokerGO verfügbar, eine neue soll in Kürze erscheinen. Jede Woche wird eine neue Folge hinzugefügt, sodass Sie sich auf etwas freuen können. Ich habe bisher nicht auf Details von Händen oder großen Töpfen eingegangen, weil ich Ihnen die Erfahrung nicht verderben möchte. Alles was ich sagen kann ist, dass die Action schnell und wütend ist und ich das Gefühl habe, dass das Beste in der achten Staffel von High Stakes Poker noch kommen wird!
หวยออนไลน์ เล่นหวยออนไลน์ ไพ่ออนไลน์ เว็บ คาสิโน คาสิโน777

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *